Sitemap | Anfahrt | Impressum | Kontakt
 

Informationsabend für Eltern der Viertklässler

Der Informationsabend für Eltern der Viertklässler findet am 7.11.2019 um 19.00 Uhr in der Mensa (Schützenstraße) statt. Im Anschluss stehen Schulleitung, Lehrer, Eltern- und Schülervertreter für Gespräche zur Verfügung.

Tag der offenen Tür für Grundschüler und deren Familien

Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, dem 30.11.2019, von 9.30 bis 13.00 statt. Hierzu laden wir herzlich ein.

Anmeldezeiten am Erftgymnasium für das Schuljahr 2020/21

Anmeldezeiten_2020-21.pdf

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Als Schulleiterin des Erftgymnasiums begrüße ich Sie zu unserer Homepage sehr herzlich! Sie finden auf unserer Homepage umfassende Informationen über das Erftgymnasium der Stadt Bergheim. Unsere Schule hat eine lange Schultradition, über die Sie sich unter Über uns informieren können.

Annette Rabeler, OStD'

Einladung zum Tag der offenen Tür

Wo sind die Sponsorengelder? – Ein Escape-Room am Erftgymnasium

„Das Sponsorengeld wurde gestohlen. Ihr müsst es unbedingt finden, da es doch für den Bau der Schule in Benin gebraucht wird. Die Zeit läuft ab jetzt!“ Eine geheimnisvolle Person mit Aktenkoffer und verzerrter Stimme spricht in einer kurzen Videobotschaft zu den Schülerinnen und Schülern des Erftgymnasiums, die sich mutig bereit erklärt haben, die Rätsel in dem neuen, komplett und authentisch eingerichteten Escape-Room zum Thema Afrika, speziell zu Benin, zu lösen. Erfahren Sie hier mehr über den Escape-Room.

10. Sponsorenlauf und Feier des 20-jährige Bestehens des Projektes „Schulen für den Benin“

Im Rahmen des 10. Sponsorenlaufes fand das diesjährige Fest der Begegnung am Ende der Afrika-Europa-Projektwoche statt. Darin eingebettet war die Feier des 20-jährigen Jubiläums der Entwicklungszusammenarbeit mit dem Bildungswerk Westafrika e.V. zum Bau von Schulen im westafrikanischen Benin.

Die ganze Schulgemeinschaft war erneut unterwegs, um Spendengelder für das Projekt zu erlaufen. Während des Vormittags gab es außerdem Gelegenheit, an Trommelworkshops teilzunehmen, einen Afrika-Escape-Room, der von Frau Hannappel, Herrn Gilich, Herrn Heimann und Herrn von Kuk konzipiert wurde, auszuprobieren, eine Ausstellung zum Thema Rassismus, organisiert von unserer Schülerin Ilham Toumi, und einen Vortrag über die Beninreise von Frau Hannappel und Herrn Freihals zu besuchen.

In diesem Jahr endete der Lauf eine Stunde früher als gewohnt, weil als Höhepunkt der Aktionen zum 20-jährigen Jubiläum des Beninprojektes eine Feierstunde stattfand. Ein buntes Programm erwartete die Gäste. Herr Freihals gab einen Überblick über den Erfolg der Entwicklungszusammenarbeit in den vergangenen Jahren: 44 Schulen für über 15.000 Schülerinnen und Schüler sind in 25 Jahren Projektarbeit des Bildungswerkes Westafrika entstanden.

Frau Rabeler und der Bürgermeister der Stadt Bergheim Herr Mießeler betonten in ihren Reden, wie wichtig das Projekt für unsere Schule ist, weil es Fenster in die Welt öffnet und den Blick über die Grenzen Bergheims hinaus weitet. Dazu passte auch, dass Frau Astrid Toda, die Begründerin des Schulbauprojektes, und Herr Benoit Ahlonsou, der Vorsitzende des Partnervereins „école de solidarité“ im Benin, in diesem Jahr zu Gast am Erftgymnasium waren. Sie bedankten sich für die jahrelange Zusammenarbeit und Unterstützung.

Die Beiträge des von Frau Stappenbeck und Herrn Giepner geleiteten Projektchores, der mit Herrn Ahlonsou das von ihm komponierte Lied "Toutes les filles à l´école" vortrug, und kongolesische Tänze vorgeführt durch unsere Oberstufenschülerinnen Sarah N´Sabaka Pomame und Milca Matobo brachten die Anwesenden zum Mitsingen und Mittanzen.

Außerdem übergab Herr Kämmerling, der Vorsitzende des Bildungswerkes Westafrika e.V., einen neuen „Wegweiser“ für den „Schilderbaum“ auf dem Schulhof: 6938 km bis zu unserer Partnerschule in Gbetagbo. Weitere Eindrücke von der Feier und dem Sponsorenlauf finden Sie hier.

Für das Afrika-Europa-Team

C. Freihals

 

Auszeichnung für langjähriges Engagement für zwei Lehrer am Erftgymnasium

Seit dem Jahr 2002 pflegt das Erftgymnasium einen intensiven Austausch mit dem Lyzeum in der südpolnischen Stadt Kozy nahe Bielsko-Biala. Unter dem Motto „Freundschaft entsteht durch Begegnung“ treffen sich jährlich Schülerinnen und Schüler beider Schulen. Vor dem Hintergrund des 80. Jahrestags des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf Polen und des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs hat die Stadt Kozy nun den beiden Lehrern des Erftgymnasiums, Andrea Haensch und Dr. Oliver Großmann, die den Austausch ins Leben gerufen haben und bis heute betreuen, für deren langjähriges Engagement im Sinne der deutsch-polnischen Verständigung gedankt und beide Lehrer ausgezeichnet. Lesen Sie hier mehr über die Auszeichnung.

Impressionen von der Workshopwoche Afrika-Europa 2019

Hier finden Sie Eindrücke von der Afrika-Europa-Woche 2019.

Neue Unterstützung am Erftgymnasium

Hallo,

mein Name ist Linda Kühlem und ich bin das neuste Gesicht im Kollegium des Erftgymnasiums. Nachdem ich in Bonn Mathematik und Physik für das gymnasiale Lehramt studiert und dann meinen Vorbereitungsdienst in Mönchengladbach absolviert habe, freue ich mich sehr, jetzt hier in Bergheim zu unterrichten!

 

Insektenwiese am Erftgymnasium gepflanzt

Gegen Ende des abgelaufenen Schuljahres hat die Klasse 6c im Rahmen des Biologieunterrichts eine Insektenwiese auf dem Schulhof des Erftgymnasiums gepflanzt. Damit möchte die Klasse auf das weltweite Insektensterben aufmerksam machen und bestäubenden Insekten, wie z.B. Bienen und Hummeln eine vielfältige Nahrungsquelle bieten. Trotz einiger Hitze- und Dürreperioden haben u.a. Sonnenblumen, Bienenfreunde, Kamillen und Ringelblumen im Laufe des Sommers eine bunt blühende Wiese mit vielen summenden Insekten entstehen lassen. „Das Engagement der gesamten Klasse war beeindruckend. Die Initiative zur Insektenwiese ging von den Schülern und Schülerinnen aus und sie haben ohne Murren auch bei schlechtem Wetter den Boden bearbeitet. Als Resultat konnten wir die Biodiversität auf dem Schulhof mit einem tollen Projekt fördern“ so Herr Braunschädel, der Biologielehrer der 6c.

Der Anstoß für das Projekt kam, als die Klasse im Unterricht lernte, dass die Zahl an Insekten laut einem Forscherteam aus Krefeld in den letzten 30 Jahren um bis zu 75% zurück gegangen ist. Gründe dafür sind der flächendeckende Einsatz von Insektengiften und der Anbau von riesigen Monokulturen. Die Folgen für unser Ökosystem sind dramatisch: so können z.B. immer weniger Pflanzen bestäubt werden. Wiesen mit einheimischen Blütenpflanzen sind umso wichtiger, um einheimischen Insekten Nahrung zu bieten und ihren Bestand zu erhalten.

Die Klasse möchte sich bei Herr Hütten für die Bereitstellung der Samen und bei den beiden Hausmeistern des Erftgymnasiums für die fleißige Pflege während des Sommers bedanken. Es ist angedacht, in Zukunft auch weitere Teile des Schulhofs in eine Insektenwiese zu verwandeln.

 

Großartige Erfolge des Erftgymnasiums bei den Cambridge-Prüfungen 2019

Auch im vergangenen Schuljahr nahmen wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Erftgymnasiums Bergheim erfolgreich an den Sprachprüfungen der University of Cambridge teil, um eines der begehrten Cambridge Certificates zu erlangen. Am 09. Juli überreichten die Schulleiterin, Frau Annette Rabeler, die Koordinatorin der Vorbereitungskurse, Frau Christina Schmieding, sowie die Kursleiterinnen, Frau Iris Bartsch und Frau Magdalena Hyski, im Rahmen einer feierlichen Übergabe den insgesamt 65 Schülerinnen und Schüler ihre Zertifikate und lobten die tollen Erfolge. Viele Kandidatinnen und Kandidaten schnitten im Bereich der Höchstpunktzahl ab und erhielten ein Zertifikat mit Auszeichnung.

Die Zertifikate der University of Cambridge dienen dem Nachweis der eigenen Kompetenzen in der englischen Sprache. Sie sind weltweit bekannt und werden sowohl von Universitäten als auch von Firmen als Nachweis qualifizierter Sprachkenntnisse anerkannt. Bereits seit dem Schuljahr 2004/05 bietet das Erftgymnasium die Teilnahme an mittlerweile vier verschiedenen Cambridge-Prüfungen an und ist damit eine der wenigen Schulen in NRW, die ein solch breitgefächertes Angebot haben. Im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften, die von Englischlehrkräften der Schule im Nachmittagsbereich durchgeführt werden, wird den Kandidatinnen und Kandidaten jedes Jahr die Gelegenheit gegeben, sich auf die mündlichen und schriftlichen Prüfungen auf verschiedenen Niveaustufen vorzubereiten. In der Sekundarstufe I haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 9 die Möglichkeit, den Key English Test sowie den Preliminary English Test mit dem Nachweis der Kompetenzniveaus A2 bzw. B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens abzulegen. In der Oberstufe bereitet die Schule regelmäßig Kandidatinnen und Kandidaten auf das First Certificate in English (Kompetenzstufe B2) vor und ist besonders stolz auf jene Schülerinnen und Schüler, die es kurz vor den Abiturprüfungen auf sich nehmen, das Cambridge Certificate of Advanced English abzulegen, womit ihnen Sprachkompetenz auf Stufe C1 bescheinigt wird.

Neuer Caterer am Erftgymnasium

In der pdf-Datei unten finden Sie Informationen zum neuen Caterer am Erftgymnasium. Der reguläre Mensabetrieb beginnt am Donnerstag, dem 29.08.2019.

Der Klausurplan für das 1. Halbjahr 2019/20

Klausurplan_2019-20_1._Hj.pdf

62 K

Jahresterminplan 2019-20 1. Halbjahr

Terminplan_2019-20_1._Hj.pdf

676 K

Das Erftgymnasium ist Europaschule

Das Erftgymnasium ist Exam Preparation Centre für die Cambridge Certificates in English

Das Erftgymnasium ist Schule der Zukunft