Schulrundgang | Sitemap | Anfahrt | Impressum | Kontakt

Adjektive

1. Allgemeines:

1.1.: Das Adjektiv beschreibt eine Person oder einen Gegenstand näher. Es stimmt mit seinem Beziehungswort in Kasus, Numerus und Genus überein.

1.2. Positiv: Der Positiv wird immer mit dem deutschen Positiv übersetzt. quam wird mit Positiv mit “wie” übersetzt.

1.3. Komparativ: Der Komparativ wird mit dem deutschen Komparativ übersetzt, wenn ein Vergleichsobjekt vorhanden ist, falls nicht wird er mit “zu, ziemlich, recht, höchst” übersetzt. Im Genitiv des Komparativs wird das o in oris gelängt.quam wird mit Komparativ wird mit als übersetzt.

1.4. Superlativ: Der Superlativ wird mit dem deutschen Superlativ übersetzt, wenn ein Vergleichsobjekt vorhanden ist, falls nicht mit dem Elativ, also mit “sehr” und Positiv. quam mit Superlativ wird übersetzt mit “möglichst”. Der Superlativ kann neben quam auch durch longe, übersetzt mit “bei weitem”, verstärkt werden.

 

2. Adjektive der a-/o-Deklination mit Konsonant am Stammende:

2.1. Positiv: Der Positiv wird nach der a-/o-Deklination dekliniert. 

2.2. Komparativ: Gebildet wird der Komparativ aus dem Stamm des Adjektivs und durch Anhängen von -ior im Maskulinum und Femininum und -ius im Neutrum. Er wird nach der konsonantischen Deklination dekliniert.

2.3. Superlativ: Gebildet wird der Superlativ aus dem Stamm des Adjektivs und durch Anhängen von -issimus. Bei Adjektiven auf -er wird an den maskulinen Nominativ-Stamm -errimus gehangen.

2.4. Beispiele:

Positiv

Übersetzung

Komparativ

Übersetzung

Superlativ

Übersetzung

antiquus,
-a, -um

alt

antiquior, antiquius

älter, recht alt

antiquissi- mus, -a,
-um

der älteste, sehr alt

sanctus,
-a, -um

heilig

sanctior, sanctius

heiliger, recht heilig

sanctissi-
mus

am heiligsten, sehr heilig

ruber, rubra, rubrum

rötlich

rubior, rubius

rötlicher, recht rötlich

ruberrimus,
-a, -um

am rötlichsten, sehr rötlich

 

3. Adjektive der a-/o-Deklination mit Vokal am Stammende:

3.1. Positiv: Der Positiv wird nach der a-/o-Deklination dekliniert.

3.2. Komparativ: Gebildet wird der Komparativ aus magis und dem Positiv.

3.3. Superlativ: Gebildet wird der Superlativ aus maxime und dem Positiv.

3.4. Beispiele:

Positiv

Übersetzung

Komparativ

Übersetzung

Superlativ

Übersetzung

arduus, -a, -um

steil

magis arduus, -a, -um

steiler, recht steil

maxime arduus

am steilsten, sehr steil

dubius, -a,
-um

zweifelhaft

magis dubius, -a, -um

zweifelhaft- er, recht zweifelhaft

maxime dubius

am zwei- felhaftest- en, sehr zweifelhaft

idoneus,
-a ,-um

passend

magis idoneus, -a, -um

passender, recht passend

maxime idoneus, -a,
-um

am pass- endsten, sehr passend

3.5. Ausnahme: Adjektive auf -quus bilden den Komparativ und Superlativ regelmäßig, da das u nach dem q nicht als Vokal betrachtet wird.

 

4. Adjektive der a-/o-Deklination mit unregelmäßiger Komparation:

Positiv

Übersetzung

Komparativ

Übersetzung

Superlativ

Übersetzung

bonus, -a,
-um

gut

melior, melius

besser, recht gut

optimus,
-a, -um

am besten, sehr gut

magnus,
-a, -um

groß

maior, maius

größer, recht groß

maximus,
-a, -um

am größten, sehr groß

malus, -a,
-um

schlecht

peior, peius

schlechter, recht schlecht

pessimus,
-a, -um

am schlechtest en, sehr schlecht

multus, -a,
-um

viel

plus, (Gen.: pluris)

mehr, recht viel

plurimus,
-a, -um

am meisten, sehr viel

parvus, -a, -um

klein

minor, minus

kleiner, recht klein

minimus,
-a, -um

am kleinsten, sehr klein


5. Adjektive der i-Deklination:

5.1. Endigkeit:

Endigkeit / Genus

maskulinum

femininum

neutrum

einendig

1. Endung

1. Endung

1. Endung

zweiendig

1. Endung

1. Endung

2. Endung

dreiendig

1. Endung

2. Endung

3. Endung

5.1. Positiv: Der Positiv wird nach der i-Deklination dekliniert.

5.2. Komparativ: Gebildet wird der Komparativ aus dem Stamm und -ior im Maskulinum und Femininum, im Neutrum auf -ius. Er wird dekliniert nach der konsonantischen Deklination.

5.3. Superlativ: Gebildet wird der Superlativ mit dem Stamm des Adjektivs und -issimus. Bei Adjektiven auf -er wird an den maskulinen Nominativ-
stamm -errimus gehangen.

5.4. Beispiele:

Positiv

Übersetz-
ung

Komparativ

Übersetz-
ung

Superlativ

Übersetz-
ung

brevis, -e

kurz

brevior, brevius

kürzer, recht kurz

brevissi- mus, -a, -um

der kürzeste, sehr kurz

prudens, -entis

klug

prudentior, prudentius

klüger, recht klug

prudentissi- mus, -a, -um

der klügste, sehr klug

celer, celeris, celere

schnell

celerior, celerius

schneller, recht schnell

celerrimus,
-a, -um

der schnell-
ste, sehr schnell

5.5. Ausnahmen: Folgende Adjektive bilden den Superlativ mit -illimus: difficilis, dissimilis, facilis, gracilis, humilis, facilis, similis. Einige Adjektive werden nach der konsonantischen Deklination dekliniert: dives, particeps, pauper, princeps, vetus. Adjektive auf -guis bilden den Komparativ und Superlativ regelmäßig, da das u nach dem g nicht als Vokal betrachtet wird.