Schulrundgang | Sitemap | Anfahrt | Impressum | Kontakt

u-Deklination

1. Endungen:

mögliche Genera /
Kasus, Numerus

m.

f.

n.

Nominativ

Singular

-us

-u

Genitiv

Singular

-us

-us

Dativ

Singular

-ui (-u)

-ui (-u)

Akkusativ

Singular

-um

-u

Ablativ

Singular

-u

-u

Vokativ

Singular

-us

-u

Lokativ

Singular

-u

-u

Nominativ

Plural

-us

-ua

Genitiv

Plural

-uum

-uum

Dativ

Plural

-ibus (-ubus)

-ibus

Akkusativ

Plural

-us

-ua

Ablativ

Plural

-ibus (-ubus)

-ibus

Vokativ

Plural

-us

-ua

Lokativ

Plural

-ibus (-ubus)

-ibus

 


2. Besonderheiten:
1. Abstrakte maskuline Substantive nennt man Supine. Beispiele sind:
-casus, -us  m.  Fall, Chance
-metus, -us  m.  Furcht, Angst

2. Zur Unterscheidung von Formen der i-Deklination, der konsonantischen Deklination oder der Mischdeklination können die Substantive der u-Deklination im Dativ Plural, Ablativ Plural und Lokativ Plural die alte Endung -ubus annehmen:
-(cum) arcibus et arcubus - (mit) den Burgen und Bögen / in den Burgen und Bögen
-(cum) artibus et artubus - (mit) den Künsten und Gelenken / in den Künsten und Gelenken