Schulrundgang | Sitemap | Anfahrt | Impressum | Kontakt

Possessivpronomina

1. Allgemeines:

Im Lateinischen steht das Possesivpronomen nur, um eine Verwechslung zu vermeiden. Das reflexive Possesivpronomen wird verwendet, wenn der Besitzer das alleinige Subjekt des Satzes ist, ansonsten steht das nichtreflexive Possesivpronomen. Der Ablativ kann durch das Anhängen von -pte in der 1. Ps. Sg. und 2. Ps. Sg verstärkt werden. Außerdem kann das reflexive Possesivpronomen der 3. Ps. sowohl auf diese Weise als auch durch das Anhängen von -met verstärkt werden. Der Vokativ von meus lautet mi.

 

 

2. reflexives Possesivpronomen:

Person, Numerus

lateinisch

deutsch

1. Ps. Sg.

meus, -a, -um

mein

2. Ps. Sg.

tuus, -a, -um

dein

3. Ps. Sg.

suus, -a, -um

sein / ihr

1. Ps. Pl.

noster, nostra, nostrum

unser

2. Ps. Pl.

vester, vestra, vestrum

euer

3. Ps. Pl.

sui, -ae, -a

ihr

 

 

 

3. nicht reflexives Possesivpronomen:

Person, Numerus

lateinisch

deutsch

1. Ps. Sg.

meus, -a, -um

mein

2. Ps. Sg.

tuus, -a, -um

dein

3. Ps. Sg.

eius

sein / ihr

1. Ps. Pl.

noster, nostra, nostrum

unser

2. Ps. Pl.

vester, vestra, vestrum

euer

3. Ps. Pl.

eorum, earum, eorum

ihr