Schulrundgang | Sitemap | Anfahrt | Impressum | Kontakt

Das französische Knirps-Theater zu Besuch am Erftgymnasium

Am Dienstag, 07.02.17, war es soweit: das französische Knirps-Theater kam zu uns an die Schule und führte zwei deutsch-französische Theaterstücke auf. Zuerst sahen die 6.- und 7.-Klässler das Stück „Ah, ça alors“ in dem es um eine Schulklasse geht, die zu einem Austausch nach Paris fährt. Doch bereits am Flughafen beginnen die ersten Probleme... Camille erwartet gespannt Maxi und Maxi freut sich auf Camille. Nur weiß Camille noch nicht, dass Maxi die Abkürzung von ‘Maximiliane’ und diese somit ein Mädchen ist. Maxi wiederum erkennt erst bei der Ankunft in Paris, dass Camille durchaus auch ein Jungenname sein kann...

Anschließend kamen die 8.- und 9.-Klässler in den Genuss des Stücks „Rendezvous Paris“ indem Viktoria glaubt, dass sie mit Victor Noir einen ‘Märchenprinzen’ per Internet gefunden hat. Sie macht sich auf zu dem verabredeten ‘Rendez-vous : Paris’. Wird sie ihren Märchenprinzen finden oder entpuppt er sich als Frosch? Das erste Treffen misslingt, also macht sie sich auf die Suche kreuz und quer durch Paris. Paris ist immer noch ein Mythos, eine Weltstadt mit vielen Gesichtern in der, abseits der ausgetretenen Touristenpfade, ganz unterschiedliche Kulturen aufeinander treffen. Je nach Linie, Station, ‘arrondissement’ und Tageszeit spielt sich im Untergrund ein anderes ‘Pariser Leben’ ab. Die Stationen tragen klangvolle Namen und egal wo man wieder nach oben steigt, jedes Quartier hat sein ganz eigenes unverwechselbares Flair. Victoria trifft auf der Suche nach ihrem Liebsten aus dem Internet auf Menschen aus Fleisch und Blut, normale, witzige und skurrile Typen. Ob galanter Taschendieb, verkannter Poet, ‘clochard’, arabischer Händler, chinesischer Koch, jeder bringt ihr auf seine Weise die Besonderheiten und den Charme von Paris näher... Aber wo ist Victor Noir?

Durch die Einbeziehung der Schüler waren beide Stücke für die Schüler, die so erste Erfahrungen mit einem Theaterstück in französischer Sprache sammeln konnten, sehr unterhaltsam und kurzweilig. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

Que le spectacle commence! - Bericht einer Schülerin zum Theaterbesuch

Am 07.02. hieß es „Scène ouverte!“, oder „Bühne frei!“, denn das Deutsch-Französische Knirps-Theater besuchte unsere Schule. Als Duo stellten die beiden Darsteller in unserer Aula den 6., 7., 8. und 9. Klassen zwei Stücke vor. Das Stück für die 8. und 9. Klassen handelte von einer jungen Frau namens Victoria, die auf der Suche nach ihrer großen Liebe, Victor Noir, den sie auf einer Internetplattform kennenlernte, nach Paris, in die Stadt der Liebe, reist. In ihrem Gepäck hat sie nichts weiter als die letzte E-Mail des Monsieur Noir, in welcher er sie mit Andeutungen, Wortspielen und Tipps zu seiner parisischen Heimat schickt. Auf der Suche nach ihrem geliebten Victor lernt Victoria Paris in allen Facetten kennen, von aufgezeichneten Uhren auf 17:07 Uhr über Minztee bis hin zum französischen Chinatown. Nach viel Knobelei, mehreren Begegnungen mit einem poetischen Sänger und Taschendieben in der U-Bahn findet Victoria endlich ihren Weg bis nach Belleville, wo die große Überraschung auf sie wartet: Ihr so geliebter Victor Noir ist schon seit 140 Jahren tot…

Ein Theaterstück, welches mit viel Freude und Enthusiasmus geschrieben und vorgestellt wurde. Die Geschichte war einfach zu verstehen und man hatte viel Spaß auf einer entspannten Reise durch Paris, bei der man nicht nur Paris, sondern auch die französische Sprache besser kennenlernen konnte. Alles in allem eine gut gelungene Abwechslung, die allen Anwesenden viel Freude bereitete.